» Katalog » Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
Suche nach Preis
Information
Liefer- und
 Versandkosten

Impressum
 und Datenschutz

Unsere AGB's
Kontakt


Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Grundlagen der Werbung

Nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen regeln den Werbeauftrag zwischen Werbetreibenden oder sonstigen Interessenten - in der Folge als „Auftraggeber“ bezeichnet - und dem Betreiber der Internet-Seite www.geschenksuche.at - in Folge als „Auftragnehmer“ bezeichnet – über die Einblendung (Schaltung) von einer oder mehrerer Werbemittel, auf der Internet-Seite www.geschenksuche.at und www.geschenksuche.com, zum Zwecke der Verbreitung.

2. Werbemittel

Hier handelt es sich um Bilder und Texte auf einer zur Verfügung gestellten Werbefläche, die beim Anklicken eine Verbindung zur einer zuvor genau definierten Online-Adresse herstellt, die dem Auftraggeber gehört oder unterstellt ist.

3. Umfang der Schaltung

Linktext: max. 50 Wörter
Bannerformat: Halfsize-Banner (234 x 60 oder ähnliches Format);größere Banner (Fullsize-Banner, 468 x 60 o.ä.) nur nach Rücksprache!
Beschreibungstext eines Textes: max. 400 Wörter

4. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt durch folgende Punkte zum Abschluss:
1.) Zustimmung zu AGB´s
2.) Überweisung des Rechnungsbetrages
3.) Die erfolgende Einblendung als Onlinewerbung

Mündliche Nebenabsprachen bedürfen der schriftlichen Form (e-mail) und sind somit nicht verbindlich. Ist als weiterer Partner eine Werbeagentur mit eingeschaltet, kommt der Vertrag mit der Werbeagentur zustande, vorbehaltlich anderer Vereinbarungen.

5. Abrechnung

Die Preise für die Werbeeinschaltung richten sich nach der im Zeitpunkt der Auftragserteilung aktuellen Preisliste. Alle Preise sind netto und werden jeweils zzgl. MwSt. je Werbefeld in Rechnung gestellt. Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich im Voraus.

6. Laufzeit

Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate. Der Auftrag verlängert sich ohne Neuabschluss jeweils um weitere 12 Monate zum vereinbarten Preis von 12 Monaten. Eine Kündigung dieser Vereinbarung ist 6 Monate vor Ablauf möglich. Die Kündigung hat schriftlich per e-mail an office@geschenksuche.at zu erfolgen. Die vertraglich vereinbarte Werbelaufzeit beginnt mit der Einblendung der Werbeinschaltung auf der vereinbarten Werbefläche.

7. Gestaltung

Die zur Anfertigung der Werbeflächen erforderlichen Angaben und Unterlagen (Text & Bilder) werden spätestens 30 Tage nach Auftragserteilung übergeben. Gehen die zur Gestaltung notwendigen Unterlagen nicht fristgemäß ein – eine Verpflichtung zur Anmahnung besteht nicht – so wird der Text der Schaltung nach Ermessen des Auftragnehmers festgelegt und zu den vereinbarten Bedingungen in Rechnung gestellt. Dem Auftraggeber obliegt die Verpflichtung, die ordnungsgemäße Durchführung der Werbung zu überprüfen. Mängelrügen sind innerhalb einer Ausschlussfrist von 6 Wochen ab Einblendung gegenüber dem Auftragnehmer schriftlich (e-mail) geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Werbung als ordnungsgemäß durchgeführt.

Falls es aus technisch bedingten Gründen oder durch höhere Gewalt zu Ausfällen der Internet-Seite kommt, besteht von Seiten des Auftraggebers keinerlei Regressansprüche gegenüber dem Auftragnehmer.

8. Ablehnungbefugnis

Der Auftragnehmer behält es sich vor, Werbeaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen abzulehnen, wenn der Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder vom Auftragnehmer als unpassend bewertet wird. Der Auftragnehmer kann auch im nachhinein einen Auftrag zurückziehen, sollte sich herausstellen, das ein geschaltetes Werbemittel selbst oder deren Daten nachträglich durch den Auftraggeber verändert wurden.

9. Kategoriewunsch

Der Auftraggeber hat das Recht, die Kategorie zu bestimmen, in welcher die Werbeeinschaltung erfolgen soll. Der Auftragnehmer behält es sich jedoch vor, die gewünschte Kategorie sowie Platzierungwunsch abzulehnen, sollte der Inhalt der Werbung als nicht in die entsprechende Kategorie passend empfunden werden. In Absprache mit dem Auftraggeber wird in diesem Fall eine passende Kategorie vorgeschlagen. Sofern keine Wunsch-Platzierung schriftlich vereinbart wurde, behält sich der Auftragnehmer vor nach eigenen Ermessen die Platzierung vorzunehmen.

10. Kündigung

Eine Kündigung des Vertragsverhältnisses durch den Auftragnehmer kann erfolgen, wenn Werbemittel oder die Webseite des Auftraggebers geändert werden und nun gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstoßen oder nun vom Auftragnehmer als unpassend bewertet werden.

11. Rechtsgewährleistung

Der Auftraggeber gewährleistet und sichert zu, dass er alle zur Platzierung des Werbmittels erforderlichen Rechte besitzt. Er stellt den Auftragnehmer von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung wettbewerbsrechtlicher, strafrechtlicher, urheberrechtlicher und sonstiger gesetzlichen Bestimmungen diesem entstehen können. Die Freistellung erstreckt sich auf die bei der notwendigen Rechteverteidigung gegenüber Dritter entstehenden Kosten. Der Auftraggeber ist verpflichtet, dem Auftragnehmer nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechteverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen, soweit dies dem Auftraggeber ohne die Verletzung eigener Verpflichtungen gegenüber Dritten und bei Wahrung eigener Geheimhaltungsinteressen möglich ist.

Etwaige Verkäufe durch die Vermittlung von Endkunden an den Produktanbieter erfolgen zu den Geschäftsbedingungen des Auftraggebers. Von Seiten des Auftragnehmers wird keinerlei Haftung für die Aktivitäten des Produktanbieters übernommen.

12. Salvatorische Klausel

Die Nichtigkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht. Anstelle unwirksamer Bestimmungen treten die den unwirksamen Bestimmungen am ehesten entsprechen gesetzlichen Bestimmungen.

13. Allgemeine Bedingungen

Der Vertragsnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Rechte und Pflichten dieser Vereinbarung auf einen Rechtsnachfolger übertragen werden können. Gerichtsstand für beide Teile ist Wien.
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Anlass
Einfach Danke
Firmengründung
Geburt & Babys
Geburtstag
Hauseinladung
Hochzeit
Hochzeitstag
Jahrestag
Kommunion
Matura
Namenstag
Ostern
Pensionierung
Schulabschluss
Taufe
Uniabschluss
Valentinstag
Weihnachten
Zur Genesung
Bewertungen Zeige mehr
Es liegen noch keine Bewertungen vor

Musik abspielen  Musik beenden

Copyright © 2004 Helmut Schuster

Krone ABO